Bienenkorb statt Schulbank

Die Klasse 5a der Grundschule NORD durfte jetzt Imker Thomas Kunert bei seiner Arbeit über die Schultern schauen.

Der Vorsitzende des Hennigsdorfer Imkervereins ließ die 21 Mädchen und Jungen nicht nur Honig schleudern und Bienenwaben bewundern. Kunert und seine Kollegin Beate Brühl erklärten den Kindern auch, wie man mit dem qualmenden „Smoker“ Bienen auf Abstand hält, warum Imker weiße Kleidung tragen sollten („Diese Farbe sehen die Bienenaugen nicht“) und warum die Biene für Natur und Mensch so wichtig ist. Und natürlich gab es zum süßen Schluss Honig-Brötchen zu essen – lecker!

Herzliche und dankbare Grüße an Sie und Frau Brühl sendet 
Hans-Bernhard Henkel-Hoving

Weitere Fotos dieser Aktion sind im Blogeintrag „Bienkorb statt Schulbank“ der Homepage der Grundschule Nord zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.